Das Salztor

 

 

 

Das mittelalterliche Salztor, die am stärksten befestigte Toranlage Naumburgs, verschloss das Westende der Salzstrasse, wurde aber 1834 abgebrochen. 

 

 

 

 

Aus dem Salztor führte der Weg nach Jena

 

   

Das Salztor 1974

 

 

Das Salztor heute

 

 

 

 

 

 

" Die kleinen griechischen Tempel "

Das neue Salztor 1835 außerhalb der ehemaligen Stadtmauer vor der damaligen Südwestecke der Stadt errichtet worden.

Entwurf und die Planung stammten von dem

königlichen Kreisbauinspektor aus Weißenfels.

  

          

 

 

 

 

 

 

Sie dienten unter anderem als:

  • Zollhäuser

  • Wach- und Arrestlokal

  • Wohnung des Stadtförsters

           

Rundgang

© w.hoyer@web.de